Italienischer Fußballer positiv auf Cortison getestet

8 10 2009

Nach Angaben des Sport-Informations-Dienstes (sid) ist der Kapitän der italienischen Nationalmannschaft, Fabio Cannavaro, positiv auf Cortison getestet worden. Das Olympische Komitee Italiens (CONI) ließ verlauten, dass Cannavaro das Mittel nach einem Wesepenstich im Training am 29. August  eingenommen hat. Italien bereitete sich zu diesem Zeitpunkt auf die WM-Qualfikationsspiele gegen Georgien und Bulgarien vor.

Der Konsum des Medikaments wurde vom italienischen Verbandsarzt gemeldet und als Notfall bezeichnet. Juventus Turin, Cannavaros Verein, sprach von einem antiallergischen Mittel. Nichtsdestotrotz werden sich sowohl Cannavaro als auch dessen Arzt vor dem Anti-Doping-Staatsanwalt des Nationalen Olympischen Komitees verantworten müssen. Hierbei muss aber noch gesagt werden, dass die zweite Dopingprobe negativ war.

NACHTRAG (9.10.): Faz.net schreibt heute, dass Cannavaro nach der Anhörung durch die italienische Anti-Doping-Kommission wohl nicht gesperrt werde. Außerdem sei es überhaupt soweit gekommen, weil ein Einschreiben des Coni bei Juventus Turin verloren ging. Darin forderte das italienische Olympische Komitee ein weiteres Attest von Cannavaro.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: