Der entscheidende Ausschnitt eines Studentenlebens

12 09 2009

Ich habe vor einiger Zeit mal was Neues probiert und bei einem Literatur-Wettbewerb von Zeit Campus mitgemacht. Aufgabe war es, einen Text über Gründe des Schwänzens von Vorlesungen zu schreiben. Mir ist das nicht so gut gelungen, dass ich bei 1121 Einsendern unter die besten 21 gewählt wurde. Nichtsdestotrotz stell ich den Text jetzt mal hier rein. Vielleicht ist er ja doch nicht so schlecht und unterhält zumindest ein wenig.

Harald ist modern. Er studiert Eventmanagement. Harald ist außerdem zufrieden, hat Freunde, spielt Handball und genießt die Studienzeit. Er ist 22 Jahre alt und hat sich vor einiger Zeit von seiner Freundin getrennt. Die Liebe fiel der räumlichen Trennung zum Opfer. Fernbeziehungen sind nichts für ihn. Telefonieren statt treffen war einfach zu wenig. Seitdem hat Harald mehr Freiraum für das Studium. Seine Noten sind gut, die Dreier-WG macht ihm auch Spaß.

Heute klingelt der Wecker wieder sehr früh. Mittwochs muss er immer in die erste Vorlesung am Institut. Also aufstehen, kacken, duschen, Zähne putzen, anziehen, frühstücken und los geht’s. Es ist die dritte Einheit… (MEHR)

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: